Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Website des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich

Um unseren NutzerInnen die bestmögliche Browsing-Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 

Veranstaltungen im März 2017

Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen im Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien statt.

 

Donnerstag, 2. März 2017, 09:00 Uhr bis Freitag, 3. März 2017

Europäisches Seminar:
Prävention von vorurteilsmotivierter Gewalt auf der lokalen Ebene

Das Seminar umfasst einen Fachvortrag, Panel-Diskussionen mit Vertreter/innen Europäischer Institutionen, Workshops zu “Best Practice”-Beispielen sowie Besuche bei Präventionsprojekten in Wien.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos, eine Anmeldung auf Grund des begrenzten Platzes jedoch notwendig (bei Platzmangel erhalten Efus-Mitglieder Vorrang). Anmeldeschluss: 16 Februar 2017

Das Seminar findet in deutscher und englischer Sprache statt und wird simultan verdolmetscht.

Kontakt:

Pilar De La Torre – delatorre@efus.eu

Moritz Konradi – konradi@efus.eu

Seminarprogram: Prävention von vorurteilsmotivierter Gewalt auf der lokalen Ebene
 .
 

Dienstag, 07. März 2017, 11:00 Uhr

Schulveranstaltung: Europa : DIALOG mit Karim El-Gawhary

Europa : DIALOG mit Karim El-Gawhary
Europa : DIALOG mit Karim El-Gawhary
 .

Online-Anmeldung ist erforderlich: http://www.europadialog.eu/sva/

 .
 

Dienstag, 07. März 2017, 18:00 Uhr

Europa : DIALOG mit Margaretha Kopeinig („Kurier”-Korrespondentin in Brüssel)

Europa : DIALOG mit Margaretha Kopeinig
Margaretha Kopeinig - Foto © KURIER / Stephan Boroviczeny
 .

„Europa ist für mich ein Friedensprojekt, das den Menschen umfassende Sicherheit bietet.“

Online-Anmeldung ist erforderlich: http://bit.ly/2k7R8XF

 .
 

Mittwoch, 8. März 2017, 10:30 Uhr

Diskussion am Frauentag: Wie viel Kind verträgt der Job?

Frauentag im EU-Haus 2017
Frauentag im EU-Haus 2017
 .

Anlässlich des Internationalen Frauentags diskutierten Familienministerin Sophie Karmasin, Europaabgeordnete Monika Vana, WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger, die Stadtspionin Sabine Maier sowie Pressesprecher in Karenz Dominik Gries über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Möglichkeiten, eine persönlich zufriedenstellende Work-Life-Balance zu erzielen.

Breiter Konsens herrschte bei den DiskutantInnen darüber, dass neben den rechtlichen und infrastrukturellen Voraussetzungen vor allem ein Bewusstseinswandel notwendig sei. Diese Veranstaltung des Europäischen Parlaments in Kooperation mit der Zeitschrift „Wienerin“ wurde von Chefredakteurin Barbara Haas moderiert.

Nachlese mit Fotos
 .
 

Donnerstag, 9. März 2017, 09:15 Uhr

Saubere Energie für alle Europäer – Wachstumspotenzial Europas erschließen

Bitte schicken Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an: comm-rep-vie-veranstaltung@ec.europa.eu.

 .
 

Dienstag, 14. März 2017, 18:00 Uhr

Europa : DIALOG mit Ben Segenreich  (ORF- & „Der Standard”-Korrespondent in Israel)

Ben Segenreich - Foto © ORF
Ben Segenreich - Foto © ORF
 .

„Europa ist für mich Nostalgie, Kindheitsparadies, Komfort, Lebensqualität, Kultiviertheit, Freiheit, Vorbild. Europa ist aber auch Naivität und Scheinheiligkeit. Außerdem ist Europa der Schauplatz des größten Verbrechens der Geschichte.“

Online-Anmeldung ist erforderlich: http://bit.ly/2k7R8XF

 .
 

Dienstag, 14. März 2017, 19:30 Uhr

60 Jahre Römische Verträge - Diskussionsveranstaltung

Vor 60 Jahren, am 25. März 1957, verzeichneten die Vertreter Belgiens, Deutschlands, Frankreichs, Italiens, von Luxemburg und den Niederlanden die “Römischen Verträge” und begründeten EWG und EURATOM. Gemeinsam mit der EGKS entstanden die Europäischen Gemeinschaften, Vorgängerin der Europäischen Union.

Mit dem Vertrag von Rom wurde ein weltweit beispielloses, noch nie dagewesenes Vorhaben in Gang gesetzt. Mit den Schrecken und Wirren des Zweiten Weltkrieges in unmittelbarer Erinnerung und dem Wunsch nach Frieden und Wohlstand legte man den Grundstock für die heutige Europäische Union. Die Schaffung eines gemeinsamen Marktes und der Freiheiten für Menschen, Waren, Dienstleistungen und Kapital waren Ausgangspunkte der Entwicklung von der Wirtschafts- zur Wertegemeinschaft.

Allerlei „Krisen“ beuteln uns heute und stellen das europäische Projekt ohne Blaupause vor neue Herausforderungen. Wie kann es gelingen, die Spaltungen der Migrationspolitik zu überwinden, Stabilität und Vertrauen in der Wirtschaft zu gewinnen und europäische Werte und Grundrechte am ganzen Kontinent zu garantieren? Was braucht es, um die Europäische Union im Sinne der Römischen Verträge wieder zu einem weltweiten Leuchtturm für Frieden, Demokratie und Wohlstand auszubauen?

Veranstaltungsort:

Barocke Suiten im MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien (Haupteingang)

Anmeldung erforderlich unter: https://goo.gl/forms/iwhDMSqRqz4OkLfG3

 .
 

Mittwoch, 15. März 2017, Termin 1.: 10:00-12:30 Uhr oder Termin 2.: 13.00-15:30 Uhr (Leider schon ausgebucht!)

Weltverbrauchertag 2017 - Veranstaltung für Schulklassen
"Kennst du deine Rechte? Streamen, snappen, shoppen – mach‘ ich alles richtig?"

Wo darf ich meine Serien schauen? Ist die Snapchat-Story nach 24h wirklich weg? Kann ich online was bestellen, ohne meine Eltern zu fragen? Ob per Handy, Tablet, Smartwatch oder Notebook – rund um die Uhr sind wir im Internet. Wie im Reallife gibt es auch online rechtliche Grenzen, an die man sich halten muss. Anhand praktischer Beispiele zeigen wir dir, worauf du achten musst und wie du dich vor Gaunern schützen kannst, die dich abzocken wollen. Du erfährst, wie ein Vertrag zustande kommt, ob und wie man da wieder rauskommt und welche Möglichkeiten du hast, wenn das gekaufte Produkt kaputt wird. Außerdem beschäftigen wir uns auch mit dem Urheberrecht, also Fragen zum Download von Filmen, Musik und Bildern. Zusätzlich werden wir uns auch anschauen, wie Firmen deine persönlichen Daten nutzen (dürfen).

Anmeldung für Schulklassen:

Wir bitten um verbindliche Anmeldung und Angabe der gewünschten Uhrzeit und Teilnehmerzahl bis spätestens 31.01.2017 per E-Mail an: info@europakonsument.at. Bitte beachten Sie, dass uns nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, welche nach Einlangen der Anmeldung vergeben werden (first-come, first-served).

Ansprechperson bei Rückfragen:

Franziska Kiefmann, MA | fkiefmann@europakonsument.at | 01/588 77 302

 .
 

Mittwoch, 15. März 2017, 17:00 Uhr

Weltverbrauchertag 2017
"Ihre Rechte im Internet und auf Reisen!"

Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an: info@europakonsument.at

Ansprechperson bei Rückfragen: Franziska Kiefmann, MA | fkiefmann@europakonsument.at | 01/588 77 302

 .
 

Freitag, 17. März 2017, 11:00 Uhr

Schulveranstaltung: Europa : DIALOG mit Armin Wolf

Schulveranstaltung: Europa : DIALOG mit Armin Wolf
Schulveranstaltung: Europa : DIALOG mit Armin Wolf
 .

Online-Anmeldung ist erforderlich: http://www.europadialog.eu/sva/

 .
 

Freitag, 24. März 2017, 11:00 Uhr (Einlass ab 10:30 Uhr)

EU-Bürgerdialog:
Bundespräsident Alexander Van der Bellen diskutiert mit Schülerinnen und Schülern über die Zukunft Europas

Am 25. März vor 60 Jahren wurde in Rom die Geburtsakte der heutigen Europäischen Union unterzeichnet. Zu diesem feierlichen Anlass treffen sich die Vertreter der Mitgliedsländer in Rom, um über die Zukunft der europäischen Zusammenarbeit zu beraten. Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, im Vorfeld dieser Gespräche mit Herrn Bundespräsident Alexander Van der Bellen ihre Sicht auf die Europäische Union, ihre Chancen und Herausforderungen zu diskutieren.

Rede mit! Es geht um Europa! Es geht um Dich!

 .
 

Montag, 27. März 2017, 18:00 Uhr

Bürgerforum Europa:
60 Jahre EU - Wie geht es weiter?

Das Bürgerforum Europa im Gespräch mit Bundeskanzler Christian Kern.

Um Anmeldung wird gebeten unter office@buergerforum-europa.eu.

 .
 

Dienstag, 28. März 2017, 18:00 Uhr

Europa : DIALOG mit Carola Schneider (ORF-Korrespondentin in Moskau)

Carola Schneider - Foto © ORF
Carola Schneider - Foto © ORF
 .

„Europa ist für mich Freiheit und friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen, Meinungen und Religionen. Eine Freiheit, die in Gefahr ist, wenn wir nicht für sie kämpfen.“

Online-Anmeldung ist erforderlich: http://bit.ly/2k7R8XF

 .
 

Mittwoch, 29. März 2017, 11:00 Uhr

Schulveranstaltung: Europa : DIALOG mit Carola Schneider

Schulveranstaltung: Europa : DIALOG mit Carola Schneider
Schulveranstaltung: Europa : DIALOG mit Carola Schneider
 .

Online-Anmeldung ist erforderlich: http://www.europadialog.eu/sva/

 .
 

Donnerstag, 30. März 2017, 17:00 Uhr

Europa Club Uni
Diversität & Kohäsion: Das Projekt Europa auf dem Prüfstand

Veranstaltungsort: MCI, Aula (Hauptgebäude), Universitätsstr. 15, 6020 Innsbruck

Wir bitten um Anmeldung an sara.repo@mci.edu.

 .